Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Donnerstag 3. Februar 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Logiernächteplus von 5,5 Prozent in der Jungfrauregion

Die Hotellerie der Jungfrauregion – Grindelwald, Wengen, Mürren und Lauterbrunnen – hat ihre Logiernächtezahl im Jahr 2010 gegenüber 2009 um 5,5 Prozent gesteigert. Die Sommersaison allein resultierte dank Marktbemühungen in Belgien sogar mit einem Plus von 13,5 Prozent.

pd/bns. «Die Hotels der Jungfrauregion konnten ihre Logiernächte im Jahr 2010 im Vergleich zum Jahr 2009 um 5,5 Prozent oder 48 386 Übernachtungen auf insgesamt 924 038 Logiernächte steigern, was angesichts des starken Frankens zum Euro und US-Dollar zufriedenstellend ist», heisst es in einer Medienmitteilung der Jungfrauregion Marketing AG. «Logiernächte aus dem Euroraum nahmen ab, konnten aber mit steigenden Übernachtungszahlen in neuen Märkten wie China, Australien, Ungarn, den Golfstaaten und den skandinavischen Länder aufgefangen werden. Die Jungfrauregion verzeichnete aus den USA trotz schwachem Dollar ein Plus von 7,5 Prozent, was einer Zunahme von 3839 Übernachtungen entspricht.»

Die Ferienorte der Jungfrauregion präsentieren laut der Medienmitteilung indes unterschiedliche Resultate: « Die Hotellerie in Wengen trumpft mit einem deutlichen Plus von 20,4 Prozent oder 54 927 Übernachtungen im Vergleich zum Jahr 2009 auf.» Der markante Anstieg sei vor allem auf eine belgische Reisegesellschaft zurückführen, die den Ferienort dank Marktbemühungen wieder in ihr Programm aufgenommen habe. «Grindelwald konnte seine Logiernächte mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent oder 529 Hotelübernachtungen gegenüber dem Vorjahr praktisch halten. Lauterbrunnen büsste 3,2 Prozent ein, was 2136 Logiernächten entspricht. Mürrens Hotellerie verlor 4,5 Prozent oder 3876 Übernachtungen.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'