Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen!


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Donnerstag 21. Juli 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Als ob die Lungentransplantation von Herausgeber Peter Schmid nicht genug wäre: Seine Ehefrau und Mitarbeiterin Dora Schmid musste sich der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und anschliessend einer ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungs- und Chemotherapie unterziehen. Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Jungfrau-Minirun: Kinder-Benefizlauf für Afrika

Zum zweiten Mal können Kinder mit ihrer Teilnahme am Jungfrau-Minirun Gleichaltrigen in Afrika helfen. Der «Run for Africa» ist ein Kinder-Benefizlauf, welcher am 9. September 2011 im Rahmen des Jungfrau-Miniruns in Interlaken durchgeführt wird.

pd/bns. Pro Teilnehmer am «Run for Africa» bezahlen laut einer Medienmitteilung Firmen 72 Franken an ein Schulernährungsprojekt der Stiftung JAM Schweiz, einer christlich-humanitären Hilfs- und Entwicklungsorganisation: «Dieses Geld reicht aus, um ein Kind im Südsudan ein Jahr lang zu ernähren und die Bildung zu ermöglichen.» Im letzten Jahr hätten rund hundert Kinder den «Run for Africa» absolviert. Diesmal haben sich laut der Medienmitteilung bereits 316 Kinder für den Lauf angemeldet.

Der «Run for Africa» wird laut der Medienmitteilung von einem ehrenamtlichen Team von Sportlern aus dem Berner Oberland sowie der Stiftung JAM Schweiz organisiert: «Die in Unterseen lebende Initiantin Sabine Schanzenbach-Laukhuf hat ein Schulernährungsprojekt der Stiftung JAM Schweiz während einer Reise nach Mozambique persönlich kennengelernt.» Sie sei davon überzeugt, dass durch den «Run for Africa» vielen Kindern geholfen werden könne. Sabine Schanzenbach-Laukhuf: «Viele Eltern schicken ihre Kinder nur an die Schule, wenn sie wissen, dass sie dort ernährt werden.» Das World Food Programm der Vereinten Nationen werde die Hilfe im Südsudan verzehnfachen: «Das bedeutet, für jedes Kind, das durch den ‹Run for Africa› gesponsert wird, werden neun weitere Kinder ernährt. Das Run for Africa-Team sucht noch weitere Läufer zwischen sechs und 14 Jahren sowie Firmensponsoren.» Anmelden könne man sich unter www.jungfrau-marathon.ch

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'