Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen!


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Mittwoch 29. Juni 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Als ob die Lungentransplantation von Herausgeber Peter Schmid nicht genug wäre: Seine Ehefrau und Mitarbeiterin Dora Schmid musste sich der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und anschliessend einer ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungs- und Chemotherapie unterziehen. Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Konfliktvermeidung: Kleinwasserkraft «vor und nach Japan»

Eine von Grossrätin Christine Häsler (Grüne) und Nationalrat Peter Flück (FDP) erarbeitete gesellschaftspolitische Expertise kommt zum Schluss, dass die Opposition bei den beiden Projekten «Schattenhalb 4“ und «Merligen» wohl kaum zu überwinden ist.

pd/bns. Nach Rücksprache mit Behörden, Privaten und Umweltorganisationen setzen laut einer Medienmitteilung der BKW FMB Energie AG die beiden Politiker allerdings auch «Fragezeichen zur Erreichbarkeit ambitiöser Ziele zum Ausbau der Kleinwasserkraft». Das Projekt «Lütschine» stosse zwar nicht auf starke Opposition, werde aber von der neuen Wasserstrategie des Kantons Bern verhindert, heisst es: «Allgemein empfiehlt die Expertise den partnerschaftlichen, transparenten Weg beziehungsweise den frühzeitigen Einbezug der oft kritisch eingestellten, einer Zusammenarbeit aber nicht immer ablehnend gegenüberstehenden Organisationen von Umwelt und Fischerei.»

Im November 2010 hätten Grossrätin Christine Häsler, Grindelwald, und Nationalrat Peter Flück, Brienz, von der BKW das Mandat übernommen, die Akzeptanz beziehungsweise Opposition bei den drei Kleinwasserkraftprojekten «Schattenhalb 4», «Merligen» und «Lütschine» zu überprüfen und «gestützt auf ihre Erkenntnisse Empfehlungen zur Entkrampfung beziehungsweise Verminderung von Konflikten zu erarbeiten», verlautet im weiteren: «Nach den Ereignissen von Fukushima wurde das Mandat im Einvernehmen mit den beiden Politikern erweitert mit dem Auftrag, bei den Umwelt- und Wirtschaftsorganisationen nach einem Umdenken ‹nach Japan› zu fragen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'