Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Montag 16. Mai 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Autoverlad Lötschberg mit neuem Tarifsystem

Die BLS hat mit dem Preisüberwacher eine einvernehmliche Regelung zu Tarifanpassungen für den Autoverlad am Lötschberg erzielt. Diese erlaube es ihr, auf 1. Juni 2011 die Preise den Marktverhältnissen anzupassen. Grundsätzlich gilt: Preise unter der Woche gesenkt, von Freitag bis Sonntag erhöht.

pd/bns. Die grössten Neuerungen im Tarifsystem sind laut einer Medienmitteilung einerseits eine neue Punktekarte (2500 Punkte), welche eine Fahrt auf noch zwölf Franken verbillige (Montag bis Donnerstag): «Das neue Angebot, welches vorwiegend für Kunden aus dem Oberwallis und dem Frutigland gedacht ist, ist damit 20 Prozent billiger, als das bislang günstigste mit 15 Franken.» Andererseits gälten neu für alle Ticket-Kategorien zwei unterschiedliche Preise: ein reduzierter Preis für den Verlad von Montag bis Donnerstag, sowie ein Preis für die Wochenendtage Freitag bis Sonntag. Die dritte wesentliche Anpassung betreffe die Kategorie Einzelfahrt. Sie wird gegenüber heute um zwei Franken angehoben (auf 22 beziehungsweise 27 Franken von Freitag bis Sonntag): «Damit kann die BLS die Preise für die Einzelfahrt erstmals seit dem Jahr 1974 wieder erhöhen.»

«Einvernehmliche Regelung»
Die BLS und der Preisüberwacher haben sich laut der Medienmitteilung in Verhandlungen auf eine einvernehmliche Regelung zur Tarifanpassung für den Autoverlad am Lötschberg geeinigt: «Die neuen Preise gelten ab 1. Juni 2011. Die Regelung ist befristet bis zum ordentlichen Fahrplanwechsel im Dezember 2014.» Im Gegenzug verpflichte sich die BLS, ein Investitionsprogramm zugunsten des Autoverlades umzusetzen. Sie investiere bis Ende 2014 rund 19 Millionen Franken. Davon entfielen 10 Millionen Franken auf den Ersatz älterer Autopendelzüge und 4,1 Millionen Franken in Dachsanierungen bei den neueren Autopendelzügen. Weiter erneuere die BLS die Distributionslösung und das Kundeninformationssystem. Geplant sei auch eine Anpassungen der Zufahrtsstrassen und Rampenanlagen. Die BLS sei zufrieden mit der getroffenen Regelung: «Sie ermöglicht die konsequente Weiterentwicklung des Autoverlads, den die BLS ganzjährig und bereits seit 50 Jahren fahrplanmässig betreibt.»

Rentabilität im Autoverlad weiterhin unsicher
Der Rückgang der Rentabilität im Autoverlad hat sich nach BLS-Angaben im vergangenen Jahr fortgesetzt. Bernard Guillelmon, Vorsitzender der BLS-Geschäftsleitung: «Wir sind deshalb erfreut, dass der Preisüberwacher die zunehmende Konkurrenzsituation erkannt hat.» Die BLS werde im Einzelbillettverkauf künftig noch stärker dem Markt ausgesetzt sein, wenn das Reisezugangebot durch den Lötschberg-Basistunnel weiter ausgebaut und die Nationalstrasse A9 bis ins Oberwallis fertig gestellt sein werde: «Im Jahr 2010 resultierte trotz einem leichten Anstieg der Frequenzen auf 1,344 Millionen verladener Fahrzeuge (+0,2 Prozent) ein Verlust von 398'000 Franken. Bereits in den Vorjahren schrieb der Autoverlad Verluste, die unter anderem auf einen Rückgang der Verladefrequenzen mit der Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels Ende 2007 zurückzuführen sind.»

«Markantere Tariferhöhung angestrebt»
Die BLS habe eine markantere Tariferhöhung angestrebt, als nun in der Einigung mit dem Preisüberwacher geregelt worden sei: «Sie wird den Markt noch intensiver bearbeiten und Ende 2014 Bilanz darüber ziehen, inwiefern das neue, mehr auf den Markt ausgerichtete Tarifsystem die Rentabilität im Autoverlad verbessert.» Da mit der nun getroffenen Regelung noch nicht mit einer nachhaltig verbesserten Wirtschaftlichkeit gerechnet werden könne, will die BLS ihre Effizienzanstrengungen verstärken: «Weiterhin nicht auszuschliessen sind zudem Anpassungen beim Verladeangebot.» – Vollständige Angebots- und Tarifliste zum BLS-Autoverlad auf www.bls.ch/autoverlad

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'