Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Montag 23. Mai 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Flugplatz Meiringen: Konzept für Standortmarketingstelle bereinigt

Im Rahmen der vom Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) angebotenen Kompensationsmassnahmen für den Flugplatz Meiringen ist die Schaffung einer Standortmarketingstelle geprüft worden. Das Konzept dazu liegt nun vor.

pd/bns. Die Verhandlungsdelegation – Annelise Zimmermann, Gemeinderatspräsidentin Brienz, Hans Jakob Walther, Gemeindepräsident Meiringen, Hans Schild, Gemeindepräsident Brienzwiler – erarbeitete laut einer Medienmitteilung das Konzept der Standortmarketingstelle: «In Verhandlungen mit dem VBS – unter der Federführung von Walter Dietrich, Regierungsstatthalter Interlaken-Oberhasli – konnte das Konzept bereinigt und ein Finanzierungsmodell erarbeitet werden.»

Die Standortmarketingstelle soll vorerst für eine Projektdauer von drei Jahren eingeführt werden: «Damit soll sichergestellt werden, dass die Wirkung der Stelle parallel dazu untersucht werden kann und die Gemeinden nach drei Jahren über eine definitive Einführung entscheiden können.»

Kosten von 650 000 Franken
Die Gesamtkosten für die Projektdauer von drei Jahren werden mit 650 000 Franken angegeben. An diesen Kosten beteilige sich das VBS mit rund zwei Drittel beziehungsweise 430 000 Franken. Das VBS wolle mit diesem überproportionalen Finanzierungsanteil einen wichtigen Beitrag zum Erfolg dieser Massnahme leisten und damit auch die Wichtigkeit unterstreichen. «Als weiteres positives Signal kann erwähnt werden, dass sich auch der Kanton Bern mit einem Beitrag von 20 000 Franken an den Kosten beteiligen wird. Für die zwölf Gemeinden des Flugplatzperimeters verbleiben Restkosten von rund 200 000 Franken für drei Projektjahre.» Der Kostenteiler soll nach Anzahl Einwohner erfolgen. – Bis Mitte Juli 2011 hätten die Gemeinden nun Zeit zu befinden, ob sie bei der Standortmarketingstelle mitmachen oder nicht, verlautet im weiteren: «Bei positiven Rückmeldungen soll die Stelle im Herbst 2011 öffentlich ausgeschrieben werden.»

Thema Sachplan Militär
Auf Wunsch des Kontaktgremiums habe das VBS eingewilligt, das Verfahren zur Genehmigung eines neuen Objektblatts im Sachplan Militär für den Flugplatz Meiringen voranzutreiben, heisst es in der Medienmitteilung: «In Absprache mit der Verhandlungsdelegation wird die öffentliche Mitwirkung zu diesem Objektblatt in der Woche des 22. August 2011 starten und 30 Tage dauern. Für 17. August 2011 ist zu diesem Verfahren eine öffentliche Informationsveranstaltung für die Bevölkerung vorgesehen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'