Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register

Häsler Foto Video
Interlaken


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Samstag 28. Mai 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Neu in eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Als ob die Lungentransplantation von Herausgeber Peter Schmid nicht genug wäre: Seine Ehefrau und Mitarbeiterin Dora Schmid musste sich der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und anschliessend einer ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungs- und Chemotherapie unterziehen. Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Frutigen: Alle acht Vorlagen gutgeheissen

Die Gemeindeversammlung von Frutigen hat alle acht Vorlagen des Gemeinderates gutgeheissen. Die Jahresrechnung 2010 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 79 422 Franken ab. Das Schulhaus Kanderbrück kann für 1,13 Millionen Franken saniert und ausgebaut werden.

pd/bns. Gemeindepräsident Kurt Zimmermann konnte am Freitag 27. Mai 2011 laut einer Online-Meldung 214 Bürger oder vier Prozent der rund 5000 Stimmberechtigten zur ordentlichen Frühjahrs-Gemeindeversammlung im Kirchgemeindehaus begrüssen. – Die Jahresrechnung 2010 der Gemeinde Frutigen schliesst mit einem Ertragsüberschuss von brutto 2 545 471 Franken ab. Nach Vornahme der Abschlussbuchungen – unter anderem 1,1 Millionen Franken zusätzliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen, die die Stimmberechtigten genehmigt haben, beträgt der Ertragsüberschuss 79 422 Franken. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 62 074 Franken. Gemeinderat und Finanzvorsteher Bernhard Schüpbach begründete die Besserstellung von 141 496 Franken in erster Linie mit höheren Steuereinnahmen, weniger Personal- und Sachaufwand, weniger Passivzinsen, weniger harmonisierte Abschreibungen, Minderaufwand für Lastenausgleiche und so weiter. Das Eigenkapital erhöht sich auf 3 115 689 Franken Die Versammlungsbesucher stimmten der Rechnung einstimmig zu.

Vier weitere Landverkäufe im «Undere Widi»
Vom ehemaligen Flugplatzareal im «Undere Widi» werden vier weitere Parzellen Gewerbeland verkauft: 1630 Quadratmeter an die Pero-Mech AG, Frutigen, 5015 Quadratmeter an die Fenaco, Bern (Landi Frutigen), 2147 Quadratmeter an die Ischer Maschinentechnik GmbH, Frutigen sowie 1193 Quadratmeter an die DvK Sägetechnik GmbH, Matten bei Interlaken. Der Quadratmeterpreis wurde einheitlich auf 200 Franken festgelegt. Die von Gemeinderat Hans Germann präsentierten Vorlagen wurden vom Souverän oppositionslos durchgewunken. Inzwischen habe für den schadstoffbelasteten Asphalt auf der ehemaligen Piste eine Lösung gefunden werden können

Sanierung und den Ausbau des Schulhauses Kanderbrück
Für die Sanierung und den Ausbau des Schulhauses Kanderbrück beantragte der Gemeinderat einen Bruttokredit von 1 130 000 Franken. Darin sind ein Anbau West für 515 000, ein Anbau Nordost mit Lift für 375 000, der Einbau des Kindergartens im Untergeschoss für 140 000 sowie Fassaden- und Innenanpassungen infolge Fensterersatz für insgesamt 100 000 Franken enthalten. Gemeinderat Hans Germann erläuterte der Versammlung die Vorlage. Der Gemeinderat erachtee das Projekt sowohl aus betriebstechnischer als auch ästhetischer Sicht als optimal. Ein Bürger stellte der Versammlung den Antrag, das Geschäft zurückzuweisen, da es zu teuer sei. Die Schüler sollen an die bestehenden Schulhäuser zugewiesen werden. Dieser Antrag erhielt nur wenige Stimmen. Die grosse Mehrheit unterstützte den Antrag des Gemeinderates. Die Ausführung sollte laut Germann bis am 1. August 2012 abgeschlossen sein.

Auch die beiden übrigen Kreditbegehren wurden laut der Meldung durchgewunken: Zum einen ein Bruttokredit von 400 000 Franken für die Erstellung der Flugplatzerschliessungsstrasse (Christoph-Kunz-Olympiastrasse) und zum andern ein solcher von 135 000 Franken für die Erstellung einer neuen Meteorwasserleitung an Reinisch.

Im Traktandum «Verschiedenes» informierte Gemeinderatspräsident Ruedi Egger über Aktuelles im Gemeinderat und in der Gemeindeverwaltung. Ein Bürger wollte wissen, wie der Stand betreffend Vermarktungsplatz sei. Der Ratspräsident konnte ihn und die Versammlung über die Besprechung mit der Lobag informieren. Eine weitere Frage betraf «Wie weiter mit der Aula?». Der Gemeinderat informierte, dass die Aula weiterhin im Investitionsprogramm enthalten sei aber nicht prioritär behandelt werden könne. Ein Bürger bemängelte die neuen Öffnungszeiten der Kehrichtumladestation. Der zuständige Ressortchef Gerhard Schranz erläuterte der Versammlung, dass die AG für Abfallverwertung als Betreiber diese Öffnungszeiten festgelegt hat.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'