Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Freitag ‎25. ‎November ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Buch über die Berner Oberland-Bahnen

Mit einem Buch über die Berner Oberland-Bahnen ist im Prellbock-Verlag Krattigen der letzten Band über die fünf Schmalspurbahnen in der Jungfrauregion erschienen.

In Zweilütschinen wurden am Donnerstag die fünf Bände über die fünf Schmalspurbahnen in der Jungfrauregion präsentiert. Von links nach rechts: Hansruedi Brawand mit den beiden Büchern Schynige-Platte-Bahn und Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren, Urs Kessler und Jürg Aeschlimann mit dem neusten Band über die Berner Oberland-Bahnen sowie Florian Inäbnit mit den Büchern über die Jungfraubahn und Wengernalpbahn. (Bild zvg/Alexandra Inäbnit)

pd/bns. Im Jahr 2003 seien die beiden ersten Bände über die Jungfraubahn und die Schynige-Platte-Bahn, im Jahr 2006 zwei weitere Bände über die Wengernalpbahn und die Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren erschienen, wird in einer Medienmitteilung erinnert. Die Berner Oberland-Bahnen (BOB) präsentierten sich heute als leistungsfähige, rationell geführte und erfolgreiche Bahnunternehmung. Das sei nicht immer so gewesen, doch seien heute die Schwierigkeiten und Probleme im Vorfeld und während der 121jährigen Betriebszeit der Bahn fast vergessen: «Vergessen sind insbesondere die grossen Widerstände der Bevölkerung gegen den Bahnbau. Der befürchtete Verlust von Arbeitsplätzen trat nicht ein. Im Gegenteil: Die Bahn erfreute sich bald grosser Beliebtheit bei der Bevölkerung und den Touristen, welche sich gerne mit den BOB in die Lütschinentäler fahren liessen.» Die BOB habe aber auch Arbeitsplätze und Verdienst gebracht und dabei eine gute Voraussetzung für die weitere günstige Entwicklung der beiden Täler geleistet. – Das Buch über die Berner Oberland-Bahnen weise 320 Seiten auf und ist sehr aktuell: So ist auch das Hochwasser vom 10. Oktober 2011 oder der Verkauf der letzten Plattformwagen nach Deutschland verewigt. Das Buch sei für 69 Franken im Buchhandel oder direkt beim Prellbock-Verlag in Krattigen erhältlich.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'