Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Dienstag ‎8. ‎November ‎2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Drei fahrende Fabriken erneuern Bahngleise

Die SBB erneuert seit 31. Oktober auf einem viereinhalb Kilometer langen Abschnitt zwischen Uttigen und Thun eines von zwei Gleisen. Drei schwere Maschinen stehen im Einsatz, um insgesamt 9012 Meter Schienen, 7500 Schwellen und rund 13 000 Tonnen Schotter zu ersetzen.

pd/bns. Die Arbeiten dauern laut einer Medienmitteilung bis 10. Dezember 2011. Die Strecke Strecke Uttigen–Thun sei während dieser Zeit nur einspurig befahrbar. Dies habe im Bahnverkehr Fahrplanänderungen, Zugausfälle und Verspätungen im Minutenbereich zur Folge. An Stellen mit schlechtem Untergrund seien bereits im vergangenen Jahr Entwässerungsleitungen eingebaut worden. Diese Stellen sollen nun mit einem Bauzug des Typs «Puscal 2» saniert werden: «Er ist eine veritable fahrende Fabrik, wiegt 148 Tonnen und hat eine Gesamtlänge von über 55 Meter plus zusätzliche Material- und Energiewagen.» In den anderen Abschnitten stehen nach Angaben der SBB zwei weitere grosse Bauzüge im Einsatz. Sie ersetzten die Schwellen und siebten den Schotter. Nur genügend grosse Schotterstücke würden wieder eingebaut: ««Die beiden Maschinen bewältigen zwischen 85 und 250 Meter Gleis pro Stunde». Der Wechsel der Schwellen erfolge parallel zur Schottersanierung. Erst nachträglich würden die Schienen ausgewechselt und durch neue, 108 Meter lange Schienenstücke ersetzt.

Kosten von acht Millionen Franken
Die Kosten für die Gleiserneuerung Uttigen–Thun belaufen sich nach SBB-Angaben auf knapp acht Millionen Franken: «Ein Bruchteil der 630 Millionen Franken, welche die SBB im Jahr 2011 für rund 25 000 Unterhaltsaufträge bezahlt – allesamt um den Betrieb und die Sicherheit auf dem meistbefahrenen Bahnnetz der Welt sicherzustellen.»

Fahrplan während Bauzeit geändert
Wegen den Gleiserneuerungsarbeiten zwischen Uttigen und Thun sei die Strecke vom 31. Oktober bis 10. Dezember 2011 nur ein- anstatt zweispurig befahrbar, verlautet im weiteren: «Dies führt zu Fahrplanänderungen, Zugausfällen und Verspätungen im Minutenbereich sowohl im Fern-, als auch im Regional- und S-Bahn-Verkehr.» Der Online-Fahrplan sei angepasst.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'