Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Montag 24. Oktober 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Frutigen: Abstimmung über die Betriebsbeiträge ans Hallen- und Freibad

Ob die Betriebsbeiträge an das Hallen- und Freibad Frutigen erhöht werden, entscheiden die Stimmberechtigten der Gemeinde am 27. November 2011 an der Urne.

pd/bns. Sowohl der Betrieb des Hallen- als auch des Freibades Frutigen ist laut einer Medienmitteilung defizitär. Die Sportzentrum Frutigen AG als Eigentümer des Hallenbades und Pächter und Betreiber des Freibades beantragt deshalb eine Erhöhung der jährlichen Betriebsbeiträge: «Der Neubau des Hallenbades nach dem Brand im Sommer 2006 hatte viel höhere Betriebskosten zur Folge. Eine Reduktion der Fixkosten (Heizung, Lüftung, Rückstellungen, und so weiter) kann nur in einem kleinen Bereich erzielt werden. Eine Erhöhung der Eintrittspreise wird als unrealistisch erachtet.»

Der Gemeinderat von Frutigen habe den Handlungsbedarf erkannt und beschlossen, den Stimmberechtigten für die nächsten fünf Jahre einen jährlichen Betriebsbeitrag von 230 000 Franken zu beantragen (bisher 92 000 Franken). Gleichzeitig soll auch das kurzfristige Darlehen von 60 000 Franken abgeschrieben werden. «Damit keine Spekulationen über Quersubventionierungen aufkommen, sollen die Bereiche Gastronomie und Beherbergung in eine Tochtergesellschaft ‹Sportzentrum Frutigen Gastronomie und Beherbergung AG› abgespalten werden.»

Das Freibad soll ebenfalls von der Sportzentrum Frutigen AG betrieben werden, sei aber im Besitz der Gemeinde Frutigen, verlautet im weiteren. Der jährliche Betriebsbeitrag sei vom Gemeinderat bereits im Jahr 2010 von 23 000 auf 60 000 Franken erhöht worden. Der Betreiber habe nun um einen künftigen Beitrag von 100 000 Franken ersucht. Die Anlage sei sehr wetterabhängig und pro Jahr kaum mehr als hundert Tage geöffnet: «Der Gemeinderat hat auch hier Handlungsbedarf erkannt und empfiehlt den Stimmberechtigten, für die nächsten fünf Jahre einen Beitrag von 80 000 Franken zu beschliessen.» Ein Sanierungsprojekt im Umfang von zirka 1,4 Millionen Franken soll aber vorläufig zurückgestellt werden.

Mit diesen Anträgen sage der Gemeinderat klar Ja zum Weiterbestand des Hallen- und Freibades in Frutigen, heisst es in der Medienmitteilung: «Beide Vorlagen werden am 27. November den Stimmberechtigten an der Urne unterbreitet. Das Volk entscheidet also letztlich über Sein oder Nichtsein dieser Freizeitanlagen.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'