Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Samstag 22. Oktober 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Die Jugendherberge Bönigen wird geschlossen

Nach 43 Jahren und 740 000 Übernachtungen von Gästen aus aller Welt wird morgen Sonntag die Jugendherberge Bönigen bei Interlaken geschlossen. Im Mai 2012 soll eine neue Jugendherberge in Interlaken direkt beim Bahnhof Ost eröffnet werden. Das Zentrum Seeburg hat die Liegenschaft der Jugendherberge Bönigen erworben und will dort junge Menschen unterbringen, die bei der Berufsintergration gefördert werden.

pd/bns. Der Neubau in Interlaken-Ost für 27 Millionen Franken für einen neuen Hauptsitz der Raiffeisenbank Jungfrau und einer Jugendherberge Interlaken ist laut einer Medienmitteilung im Rohbau fertig: «Die Jugendherberge mit 220 Betten soll wie vorgesehen im Frühjahr 2012, die Raiffeisenbank Jungfrau im Sommer 2012 eröffnet werden «

Die bisherige Jugendherberge in Bönigen und die neue Jugendherberge in Interlaken zeigten eindrücklich den Wandel der Schweizer Jugendherbergen und der Gästebedürfnisse in den letzten 40 Jahren auf, verlautet im weiteren. Die Jugendherberge Bönigen sei eine der wenigen Jugendherbergen, die neben Zimmern mit vier bis sechs Betten auch noch Schlafsäle mit 13 und 21 Betten angeboten habe. In Bönigen hatten Gäste die Möglichkeit, in Selbstkocherküchen ihr Essen zuzubereiten. Die Einfachheit entsprechende Preise – 32.50 Franken einschliesslich Frühstücksbuffet – und vor allem die schöne Lage des Betriebs direkt am Brienzersee seien Gründe für einen Aufenthalt in der Jugendherberge Bönigen gewesen. In den letzten Jahren hättenb sich auch die Gästebedürfnisse gewandelt, so dass es Zeit gewesen sei, in der Region Interlaken neue Möglichkeiten zu suchen.

«Aktuellen Bedürfnissen entsprechen»
In Partnerschaft mit der Raiffeisenbank Jungfrau bauen laut der Medienmitteilung die Schweizer Jugendherbergen direkt beim Bahnhof Interlaken-Ost für 27 Millionen Franken eine neue Jugendherberge, die den aktuellen Bedürfnissen von Jugendherbergegästen entsprechen soll: «Die insgesamt 220 Betten sind aufgeteilt in 18 Zwei-, 34 Vier- und acht Sechsbettzimmer. Alle Zweibettzimmer und ein grosser Teil der Vierbettzimmer haben Dusche/WC im Zimmer. Die Aufenthaltsräume – vor allem der Eingangsbereich mit Restaurant – werden grosszügig und modern gestaltet.» Trotz des zusätzlichen Komforts soll es auch in der neuen Jugendherberge möglich sein, günstig zu übernachten: «Die Übernachtung im Sechsbettzimmer wird einschliesslich Frühstückbuffet 36.50 Franken kosten. Die Schweizer Jugendherbergen rechneten mit jährlich 40 000 Logiernächten und 15 bis 18 Arbeitsplätzen, die in Interlaken neu geschaffen werden.

Zentrum Seeburg übernimmt die Liegenschaft
Das Zentrum Seeburg kauft laut der Medienmitteilung die Liegenschaft der Jugendherberge Bönigen. Die Institution Zentrum Seeburg erfülle als gemeinnütziger Verein sozialpädagogische sowie arbeits- und gesellschaftsintegrative Aufgaben: «Die Zielgruppe der Tätigkeiten aller Bereiche der Institution sind Menschen mit psychischen Handicaps sowie Jugendliche mit Entwicklungsdefiziten und Personen mit besonderen Betreuungsbedürfnissen.» Eine steigende Zahl der durch die Institution bei ihrer Berufsintegration geförderten jungen Erwachsenen habe die Verantwortlichen Ausschau nach einer für die Unterbringung junger Menschen geeigneten Liegenschaft halten lassen. Dies mit Vorteil in der Nähe des Seeburg-Arbeitszentrums in Interlaken Ost. Damit werde das Anliegen, junge Menschen zu beherbergen, weitergeführt: «Vorstand und Leitung freuen sich über die neue Möglichkeit, die Zukunft der wachsenden Institution gestalten zu können.» Vorerst soll allerdings eine Zeit der Konzeptentwicklung und Renovation folgen.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'