Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Mittwoch 12. Oktober 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Schlossberg Thun: Baugesuch voraussichtlich Anfang 2012

In fünf Workshops haben die Stadt Thun, die Schlossberg Thun AG als Investor und Baurechtnehmer sowie das Schlossmuseum zahlreiche Fragen zu den künftigen öffentlichen Nutzungen und konkreten Umbauten der Gebäude auf dem Thuner Schlossberg geklärt. In den nächsten Monaten soll ein Bauprojekt ausgearbeitet und Anfang nächsten Jahres das Baugesuch eingereicht werden.

pd/bns. Unter Einbezug der Gebäudeversicherung des Kantons Bern, des Berner Heimatschutzes sowie weiterer Experten soll laut einer Medienmitteilung nun bis Ende Jahr ein Schlussbericht verfasst und dem Thuner Gemeinderat zum Entscheid vorgelegt werden werden. Danach – voraussichtlich Anfang 2012 – werde die Öffentlichkeit über die Ergebnisse beziehungsweise über die Details der Umnutzung des Schlossberges orientiert. Gleichzeitig werde das Bauprojekt öffentlich aufgelegt.

Bauliche Veränderungen an einem historisch gewachsenen Stadtsymbol wie dem Thuner Schlossberg mit seinem mittelalterlichen Donjon und den ebenfalls geschützten Nebengebäuden müssen laut einer Medienmitteilung sehr umsichtig geplant werden: «Nachdem sich die Stadt Thun als Besitzer der Liegenschaften und die Schlossberg Thun AG im letzten Herbst auf einen Baurechtsvertrag und ein Konzept mit öffentlichen und touristischen Nutzungen geeinigt hatten, ging es in den letzten Monaten darum, zahlreiche Grundsatzfragen im Hinblick auf das spätere Bauprojekt zu klären. Kernelemente sind eine Erweiterung des Schlossmuseums mit neuem Empfangsbereich, ein Restaurant mit Café im Erdgeschoss, eine Winebar mit Terrasse und zwei Lounges sowie Veranstaltungs- und Schulungsräume für kleine und mittlere Unternehmungen im Neuen Schloss. Im alten Gefängnis ist ein Hotelbetrieb geplant, im ehemaligen Statthalterhaus sowie im benachbarten Abzugshaus sind Wohnungen vorgesehen.» Zusätzlich soll im ehemaligen Statthalterhaus eine bereits heute eingemietete Kindertagesstätte definitiv Platz finden. Der Schlossberg nehme konkrete Formen an, die bisherige Planung und die bisherigen Zielsetzungen behielten ihre Gültigkeit: «Zudem kann der Zeitplan, der eine Baugesuchseingabe Anfang 2012 vorsieht, eingehalten werden.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'