Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 16. Jahrgang
Donnerstag 8. September 2011
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache

 

Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Schul- und Lehrabgänger bewirken Anstieg der Arbeitslosigkeit

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im August 2011 um 157 auf 9772 (Schweiz +2487 auf 111 687) gestiegen. Die Zunahme betraf vor allem die Schulabgänger und Berufseinsteiger. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 auf 1,9 Prozent (Schweiz: unverändert 2,8 Prozent).

kkb/bns. Die Zahl der Stellensuchenden im Kanton Bern stieg laut einer Medienmitteilung um 46 auf 14 792 Personen. Erwartungsgemäss ist in der Altersgruppe der 15- bis 24jährigen wegen der Schul- und Ausbildungsabschlüsse eine Erhöhung von 330 auf 1805 Personen festzustellen. Bei den Schülern und Studenten stieg die Zahl um 39 auf 221, bei den Lehrlingen um 29 auf 217. Dagegen verzeichneten die anderen Altersgruppen Rückgänge (25- bis 49jährige –149 auf 5386 Personen, über 50jährige –24 auf 2581 Personen).

In acht von zehn Verwaltungskreisen – siehe auch Tabelle der Arbeitslosigkeit im Kanton Bern (PDF 21 KB) – stieg die Arbeitslosigkeit. Die höchste Quote verzeichnete der Verwaltungskreis Biel mit 2,8 Prozent. Am niedrigsten war die Quote im Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental mit 0,9 Prozent. Die Metall- und Elektroberufe verzeichneten eine Abnahme (–43 auf 734 Personen), während bei Erziehung und Unterricht die Zahl auf 545 Personen anstieg (+70). Die übrigen Branchen veränderten sich nicht in grossem Masse. Bei den Männern stieg die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen um 81 auf 4987, bei den Frauen um 76 auf 4785. Mit 6646 Personen waren 118 Schweizer mehr arbeitslos als im Vormonat. Bei den Ausländern stieg die Zahl um 39 auf 3126.

Von 14 792 Stellensuchenden (+46) gingen 2679 Personen (–77) einer bezahlten Arbeit im Sinne eines Zwischenverdienstes nach. 468 Personen (–19) nahmen an einem Beschäftigungsprogramm teil und 253 (+37) aller Stellensuchenden absolvierten eine Weiterbildung beziehungsweise Umschulung, die länger als einen Monat dauerte. – Vorwiegend aus der Industrie trafen 13 Gesuche zur Kurzarbeit ein. Sie betrafen 328 Mitarbeiter. Im Juli waren es zehn Gesuche für 69 Beschäftigte. 

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'