Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Netz gegen Kinderporno
Berner Oberland News – 17. Jahrgang
Donnerstag ‎5. ‎Januar ‎2012
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Seitenanfang

Wechsel an der Ballenberg-Spitze

Nach 15 Jahren als Vorsitzender der Geschäftsleitung des Schweizerischen Freilichtmuseums für ländliche Kultur Ballenberg hat Walter Trauffer Ende 2011 seine Tätigkeit als Geschäftsleitungsvorsitzender beendet. Ab Januar 2012 übernimmt der Leiter Wissenschaft Edwin Huwyler den Vorsitz.

pd/bns. Ausserde hat laut einer Medienmitteilung der Vorstand der Stiftung den Marketingleiter Norbert Schmid und die neue Leiterin der Abteilung Wissenschaft, Katrin Rieder, in die Geschäftsleitung gewählt. Walter Trauffers Engagement für den Ballenberg gehe aber weiter: « Ab dem Jahr 2012 übernimmt er ein Mandat zur Erstellung von Baudokumentationen sowie für den Unterhalt und Aufbau der Museumsobjekte.» Der in Hofstetten wohnhafte Fachmann sei am Bau fast aller Häuser auf dem Ballenberg beteiligt gewesen. Zuerst als Mitarbeiter des Architekturbüros Ernst E. Anderegg in Meiringen, danach 15 Jahre lang als Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Auch wichtige Infrastrukturbauten wie die Eingangsgebäude Brienzwiler und Hofstetten sowie der Neubau des Verwaltungsgebäudes seien in dieser Zeit entstanden: «Das Ziel, während seiner Amtsperiode keine roten Zahlen zu schreiben, hat Walter Trauffer erreicht. Die Umsätze des Museums in den letzten 15 ahren ergeben inklusive Partnerbetriebe jährlich rund 15 Millionen Schweizer Franken.»

Das Freilichtmuseum Ballenberg mit seinen jährlich zwischen 260 000 und 300 000 Besuchern hat sich laut Stiftungspräsident Yves Christen, der sich auf eine Studie aus dem Jahr 2009 stützt, zu einem wichtigen Arbeitgeber in der Region entwickelt: Der gesamte Betrieb löse im Berner Oberland eine Bruttowertschöpfung von 24 Millionen Franken und 230 Vollzeitstellen aus. Zurzeit beschäftige allein das Freilichtmuseum 163 Mitarbeiter, davon 39 Festangestellte.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'