Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Netz gegen Kinderporno
Berner Oberland News – 17. Jahrgang
Samstag ‎28. ‎Januar ‎2012
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Seitenanfang

Baukultur Thun: Arbeit des Fachausschusses weiter optimieren

Der Thuner Gemeinderat hat Optimierungsmassnahmen beschlossen, welche die Wirkung des beratenden Fachausschusses Bau- und Aussenraumgestaltung verbessern und die Position des Beauftragten für Städtebau stärken sollen.

pd/bns. Was ein gutes Stadtbild und was gute Architektur sei, führe auch in Thun immer wieder zu Kontroversen – sei es in der Öffentlichkeit und in den Medien, sei es unter Fachleuten oder zwischen Bauherrschaft und Behörden, heisst es in einer Medienmitteilung: «Zwei Stadtrats-Interpellationen haben im Frühjahr 2011 die Funktionsweise des Fachausschusses Bau- und Aussenraumgestaltung (FBA) thematisiert.» Bereits zuvor habe sich der Thuner Gemeinderat mit dem FBA befasst und Aufträge erteilt: «Die Analyse zeigte Mitte 2011, dass das Gremium gute Arbeit leistet, seine Aufgaben korrekt erfüllt und die angestrebten Ziele erreicht. Gleichzeitig konnten Verbesserungsmöglichkeiten ausgemacht werden, welche der Gemeinderat unterdessen geprüft hat.»

Aufgrund der nun vorliegenden Erkenntnisse habe die Stadtregierung auf Antrag der Direktion Stadtentwicklung von Gemeinderätin Marianne Dumermuth eine Reihe von Optimierungsmassnahmen beschlossen. Dazu gehörten vereinfachte Abläufe: «Die Arbeitsabläufe des FBA werden vereinfacht und gestrafft, unter anderem durch verstärkten Einsatz elektronischer Mittel und dadurch, dass die Geschäfte in der Regel nicht durch den gesamten FBA, sondern durch eine zweiköpfige Delegation unter dem Vorsitz des Beauftragten für Städtebau beurteilt werden.» Die Erfahrungen mit den beschlossenen Optimierungsmassnahmen sollen Mitte 2013 durch die Direktion Stadtentwicklung ausgewertet werden.

Der Fachausschuss Bau- und Aussenraumgestaltung der Stadt Thun wird laut der Medienmitteilung im Rahmen von Baubewilligungsverfahren beigezogen, wenn es um Vorhaben gehe, die für das Strassen- und Landschaftsbild von Bedeutung sind oder spezielle baugestalterische Fragen aufwürfen. Dabei beurteile der FBA Bauvoranfragen und Baugesuche. Im weiteren würden ihm Bauvorhaben vorgelegt, die Gestaltungsfreiheit nach kantonalem Baugesetz oder wesentliche gestalterische Ausnahmen beanspruchten. Die Baubewilligungsbehörde entscheide zusammen mit dem Beauftragten für Städtebau, ob ein Projekt dem FBA vorgelegt werde.

Dem FBA gehörten unter dem Vorsitz von Gemeinderätin Marianne Dumermuth, Vorsteherin der Direktion Stadtentwicklung, fünf unabhängige Fachleute in Architektur, Landschaftsarchitektur, Raumplanung und Städtebau an, verlautet im weiteren: «Beratend und ohne Stimmrecht nehmen zudem der Beauftragte für Städtebau sowie der Bauinspektor an den Sitzungen teil.»

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'