Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Netz gegen Kinderporno
Berner Oberland News – 17. Jahrgang
Freitag ‎2. ‎März ‎2012
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Seitenanfang

Die Beherbergungsabgabe soll verdoppelt werden

Das Tourismusmarketing im Kanton Bern soll gestärkt werden. Die touristischen Destinationen und der Kanton gründen dazu eine gemeinsame Gesellschaft. Finanziert wird diese aus Steuermitteln und aus dem Ertrag der Beherbergungsabgabe. Damit die Mittel zur Verfügung stehen, soll die Beherbergungsabgabe von 60 Rappen auf 1.20 Franken erhöht werden.

pd/bns. Pro zehn Rappen Erhöhung werden nach Angaben der «Berner Wirtschaft» rund 600 000 Franken eingenommen. Aktuell sei der Ertrag somit rund 3,6 Millionen Franken pro Jahr im ganzen Kanton Bern, bei einer Verdoppelung der Beherbergungsabgabe wären das rund 7,2 Millionen Franken. Die Destinationen und die Branchenorganisationen der Abgabenpflichtigen haben laut einer Medienmitteilung nun bis Ende April 2012 Gelegenheit, sich zur vorgesehenen Anpassung zu äussern: «Voraussichtlich im Juni wird der Regierungsrat – gestützt auf die Auswertung der Konsultation – den neuen Ansatz beschliessen.»

In der vergangenen Novembersession habe der Grosse Rat die Änderung des Tourismusentwicklungsgesetzes verabschiedet, wird in der Medienmitteilung erinnert. Damit sei die rechtliche Grundlage für eine stärkere Marktbearbeitung im Tourismus geschaffen . Der nächste Schritt zur Stärkung der Marktbearbeitung sei eine Anpassung der Beherbergungsabgabe: «Diese ist im ganzen Kanton für die Übernachtungen von Personen über 16 Jahren geschuldet und wird vollständig zugunsten des Tourismus eingesetzt.» Die Abgabe blieb während 15 Jahren unverändert und soll nun nach dem Vorschlag der «Berner Wirtschaft» auf 1.20 Franken erhöht werden. Das im Gesetz vorgesehene Maximum betrage 1.50 Franken.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'