Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Freitag, 4. Februar 2000

«Alle Formen von Kooperationen offen»

BLS und SBB gründen gemeinsame Projektorganisation

aid/S. An einer weiteren Aussprache über die künftige Zusammenarbeit von SBB und BLS Lötschbergbahn AG haben sich laut einer Medienmitteilung von heute Freitag Vertreter von Bund, Kanton Bern, SBB und BLS in Bern auf ein gemeinsames Projekt geeinigt: «Damit sollen alle Möglichkeiten einer künftigen Zusammenarbeit der beiden Bahnunternehmen geprüft werden.» Langfristiges Ziel seien die Stärkung des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz und positive Impulse für den Wirtschaftsraum Bern und die Westschweiz.

Die Verhandlungspartner erzielten laut Communiqué über das weitere Vorgehen Einigkeit: «Unter Führung der Vorsitzenden der Geschäftsleitung von SBB und BLS, Benedikt Weibel und Mathias Tromp, wird ein gemeinsames Projekt gestartet, mit dem im Laufe des Jahres 2000 Lösungsvorschläge für künftige Zusammenarbeitsmodelle erarbeitet werden sollen.» Dabei seien alle Formen von Kooperationen offen – von der technischen und betrieblichen Zusammenarbeit bis hin zu gemeinsamen rechtlichen Strukturen: « Entscheide über allfällige, im Vergleich zu heute weiter gehende Kooperationen sollen auf der Basis der Zwischenergebnisse dieses gemeinsamen Projektes erfolgen.»

Auf Wunsch von Kanton und Bund soll zudem in Bezug auf die Transit-Infrastruktur der BLS nach einer zukunftsweisenden Lösung gesucht werden. Nachdem der BLS-Verwaltungsrat Ende letzter Woche die Ausgliederung des Güterverkehrs in die Tochtergesellschaft BLS Cargo AG – siehe auch Bericht «Über die Beteiligung Dritter wird später entschieden / BLS Lötschbergbahn AG: Verwaltungsrat bestätigt die Unternehmensstrategie» vom Freitag, 28. Januar 2000 – beschlossen habe, soll nun in einem nächsten Schritt auch das Eigentum an der Transit-Infrastuktur der BLS Lötschbergbahn AG juristisch ausgegliedert werden: «Vorgesehen ist die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft – analog der BLS Alptransit AG, die den Bau der Neat-Lötschberg übernommen hat.» Die Infrastruktur werde weiterhin durch die BLS betrieben. Zuständig für diese Entscheide sei der BLS-Verwaltungsrat: «Die definitive Lösung betreffend das Bundesdarlehen an die BLS für den Doppelspurausbau soll wie vorgesehen mit der zweiten Etappe der Bahnreform erfolgen.»

Die Liberalisierung im europäischen Schienenverkehr führe zu einem rasanten Strukturwandel, verlautet im weiteren: «Ziel des nun von BLS und SBB gemeinsam und partnerschaftlich geführten Projektes sind effiziente und kostengünstige Bahndienstleistungen und insbesondere die Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene.» Der öffentliche Verkehr in der Schweiz soll gestärkt werden und für den Wirtschaftsraum Bern und die Westschweiz sollen positive Impulse ausgelöst werden.

An der Aussprache in Bern, die laut Medienmitteilung von Regierungsrätin Dori Schaer-Born (Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin) geleitet wurde, nahmen von Seiten des Kantons Bern Regierungsrat Hans Lauri (Finanzdirektor), von Bundesseite Hans Werder (Generalsekretär Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK), Max Friedli (Direktor Bundesamt für Verkehr), Peter Siegenthaler (stellvertreternder Direktor der eidgenössischen Finanzverwaltung), und von den Bahnunternehmen Thierry Lalive d'Epinay (Verwaltungsratspräsident SBB) und Peter Nydegger (Verwaltungsratspräsident BLS) teil.

Aktuelle Frontpage Berner Oberland News (www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Handy  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7 // Bankverbindung SWIFT: RAIFCH22, Clearing 80853, Raiffeisenbank Ringgenberg, 3852 Ringgenberg; Begünstigter und Kontonummer: Peter Schmid, Chalet Wiesengrund, 3852 Ringgenberg, Konto 4282092.

Copyright © 1996, 1997, 1998, 1999, 2000 by Peter Schmid

Zurück an den Seitenanfang