Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Freitag, 4. Februar 2000

Finanzkommission will höchstens 50 Millionen Franken bereitstellen

Behebung der Schäden nach dem Sturm Lothar: «Kantonsbeitrag ist zu hoch»

aid/S. Die Finanzkommission des bernischen Grossen Rates will zur Behebung der Folgeschäden des Sturms «Lothar» nicht wie der Regierungsrat 102,2 Millionen Franken, sondern höchstens 50 Millionen Franken bereitstellen. Sie beantragt deshalb laut einer Medienmitteilung dem Grossen Rat, den vom Regierungsrat verlangten Rahmenkredit von 61,3 Millionen Franken auf 5,3 Millionen Franken zu kürzen: «Massgeblich für den Entscheid der Kommission waren primär finanzpolitische Überlegungen im Sinne einer Opfersymmetrie.»

Auch im östlichen Berner Oberland – unser Bild zeigt einen geknickten Baum oberhalb der rechtsufrigen Thunerseestrasse auf dem Gebiet der Gemeinde Unterseen – hat «Lothar» an manchen Orten seine Spuren hinterlassen. (Foto: Peter Schmid)

Die Finanzkommission habe sich an ihrer gestrigen Sitzung mit dem Rahmenkredit zur Behebung der Folgeschäden des Sturms «Lothar» befasst, heisst es im weiteren. Der Regierungsrat sehe dafür Kantonsbeiträge von insgesamt 102,2 Millionen Franken vor. Dem Grossen Rat sei ein Rahmenkredit von 61,3 Millionen Franken unterbreitet worden: «Die Mehrheit der Finanzkommission ist der Ansicht, dass der Kantonsbeitrag zu hoch ist.» Das in der November-Session vom Grossen Rat verabschiedete achte Sanierungspaket verlange breiten Kreisen der bernischen Bevölkerung grosse Opfer ab. Vor diesem Hintergrund wäre ein Verzicht auf eine deutliche Kürzung des Kredits für die Mehrheit der Bürger unverständlich.

Eine Minderheit der Kommission werde dem Grossen Rat eine weniger weit gehende Kürzung des Rahmenkredits beantragen: «Sie sieht vor, zur Behebung der Schäden insgesamt 81,2 Millionen Franken bereitzustellen. Die Mittel sollen in zwei Etappen freigegeben werden.» Beide Anträge sehen laut Medienmitteilung ein Controlling der Ausgaben im Zusammenhang mit dem Sturm «Lothar» vor: «Die Finanzkommission und die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates sollen über die Realisierung der mit dem Rahmenkredit finanzierten Massnahmen kontinuierlich informiert werden.»

Aktuelle Frontpage Berner Oberland News (www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Handy  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7 // Bankverbindung SWIFT: RAIFCH22, Clearing 80853, Raiffeisenbank Ringgenberg, 3852 Ringgenberg; Begünstigter und Kontonummer: Peter Schmid, Chalet Wiesengrund, 3852 Ringgenberg, Konto 4282092.

Copyright © 1996, 1997, 1998, 1999, 2000 by Peter Schmid

Zurück an den Seitenanfang