Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Freitag, 25. Februar 2000

«Im Bewusstsein der Konsumenten verankern»

Tourismus und Landwirtschaft: Gemeinsam die Stärken der ländlichen Regionen bekannt machen

aid/S. Unter Federführung der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion haben Tourismus und Landwirtschaft im Kanton Bern laut einer Medienmitteilung ein gemeinsames Projekt erarbeitet: «Mit der entsprechenden Offensive sollen die Stärken der ländlichen Regionen im Bewusstsein der Konsumenten verankert werden.» Die Regionen Berner Oberland, Emmental, Seeland, Bern Gantrisch und Berner Jura sollen während je rund sechs Wochen in der Autobahnraststätte Grauholz mit regionalen Produkten aus dem Restaurant, Verkaufsladen oder vom Marktstand für die touristischen Angebote werben: «Ähnliche Aktivitäten sind auch im Flughafen Bern-Belp und im Flughafenrestaurant geplant.»

«Im Kanton Bern wollen Tourismus und Landwirtschaft mit verstärkter Zusammenarbeit dem anhaltenden Strukturanpassungsdruck begegnen und gemeinsam die Stärken der ländlichen Regionen bekannt machen», heisst es in der Verlautbarung im weiteren: «Die vermehrte Nachfrage nach mehr Natur, nach Erholungsräumen, nach Stille aber ebenso nach <fun> in unberührter Natur sowie nach natürlicher Nahrung kann in den ländlichen Regionen des Kantons Bern gestillt werden.» Über den Verkauf von regionalen Produkten mit klaren Herkunftsdeklarationen sollen gleichzeitig die touristischen Angebote der ländlichen Regionen vermarktet werden: «Eine solche Zusammenarbeit ist im heutigen Umfeld notwendig.» Die Landwirtschaft und das verarbeitende Gewerbe seien auf Absatzmöglichkeiten im Gastgewerbe angewiesen. Andererseits benötige die Tourismusbranche Leistungen der Bauernfamilien, im Besonderen die umweltschonende Nutzung und Pflege der Kulturlandschaft. Im Entwurf zum neuen Tourismusleitbild des Kantons Bern werde die abwechslungsreiche Landschaft als Fundament des Berner Tourismus hervorgehoben. Auf diese Zusammenhänge soll nun unter Federführung der Volkswirtschaftsdirektion mit einem bisher einmaligen, konzentrierten Auftritt der Regionalmarketingorganisationen «Berner Oberland-Original Produkt», «Ämmitaler Ruschtig», «TouLaRe», «Bern Gantrisch» und «Berner Jura» mit Unterstützung von Berner Oberland-, Mittelland- und Berner Jura Tourismus aufmerksam gemacht: «Die Auftritte in der Autobahnraststätte Grauholz und später im Flughafen Bern-Belp sollen das vorhandene Wertschöpfungspotenzial demonstrieren und zur Nachahmung animieren.»Auch der Landgasthof Schönbühl habe seine Beteiligung am Projekt bereits zugesagt.

Der Kanton unterstützt laut Mediencommuniqué die Regionalmarketingprojekte und im Besonderen auch die Zusammenarbeitsoffensive: «Ziel dieser Innovationsförderung ist eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmungen in den ländlichen Regionen.»

Aktuelle Frontpage Berner Oberland News (www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Handy  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7 //  Auslandzahlungsaufträge bitte an: POFICHBEXXX Postfinance CH-3030 Bern, Postcheckkonto 40-71882-7, Peter Schmid, Kreuzlistrasse, CH-3852 Ringgenberg

 Zurück an den Seitenanfang